Datenschutzerklärung App

1. Allgemeine Hinweise

Diese Datenschutzerklärung klärt über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten innerhalb unserer App und der mit diesen verbundenen Funktionen und Inhalte auf. Zu Definitionen verwendeten Begrifflichkeiten wie z. B. „personenbezogene Daten“ oder deren „Verarbeitung“, verweisen wir auf die Definitionen des Art. 4 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Diese Datenschutzerklärung ist jederzeit unter dem Menüeintrag “Mehr” in der Rubrik “Über Famedly” innerhalb der App aufrufbar.

1.1 Verantwortlicher für die Datenerfassung

Famedly GmbH
Prenzlauer Allee 36g
10405 Berlin
E-Mail: [email protected]

1.2 Unser Datenschutzbeauftragter ist unter folgenden Kontaktdaten zu erreichen:

PROLIANCE GmbH / www.datenschutzexperte.de
Datenschutzbeauftragter
Leopoldstr. 21
80802 München
[email protected]

2. Datenerfassung in unserer App

Wir, die Famedly GmbH, nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.
Wenn Sie sich für den von uns angebotenen Dienst registrieren und nutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

3. Wie erfassen wir Ihre Daten?

Bestimmte Informationen werden bereits automatisch verarbeitet, sobald Sie die App verwenden. Welche personenbezogenen Daten genau verarbeitet werden, haben wir im Folgenden für Sie aufgeführt:

3.1 Informationen, die beim Download erhoben werden

Beim Download der App werden bestimmte erforderliche Informationen an den von Ihnen ausgewählten App Store (Apple App Store, Google Play Store) übermittelt, insbesondere können dabei der Nutzername, die E-Mail-Adresse, die Kundennummer Ihres Accounts, der Zeitpunkt des Downloads, Zahlungsinformationen sowie die individuelle Gerätekennziffer verarbeitet werden. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt ausschließlich durch den jeweiligen App Store und liegt außerhalb unseres Einflussbereiches.

3.2 Informationen, die automatisch erhoben werden

Im Rahmen Ihrer Nutzung der App erheben wir bestimmte Daten automatisch, die für die Nutzung der App erforderlich sind. Hierzu gehören: [interne Geräte-ID, Version Ihres Betriebssystems, Zeitpunkt des Zugriffs, IP-Adresse, Inhalt des Zugriffs, Nutzerpseudonym (localpart der gehashten mxid)]
Diese Daten werden automatisch an uns übermittelt, aber nicht gespeichert, (1) um den Dienst und die damit verbundenen Funktionen zur Verfügung zu stellen; (2) die Funktionen und Leistungsmerkmale der App zu verbessern und (3) Missbrauch sowie Fehlfunktionen vorzubeugen und zu beseitigen. Diese Datenverarbeitung ist dadurch gerechtfertigt, dass (1) die Verarbeitung für die Erfüllung des Vertrags zwischen Ihnen als Betroffener und uns gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Nutzung der App erforderlich ist, oder (2) wir ein berechtigtes Interesse daran haben, die Funktionsfähigkeit und den fehlerfreien Betrieb der App zu gewährleisten und einen markt- und interessengerechten Dienst anbieten zu können, dass hier Ihre Rechte und Interessen am Schutz Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO überwiegt.

3.3 Verantwortlichkeit der Famedly GmbH, Serverhosting

Die Famedly-App wird in der Regel auf von Ihrer Einrichtung gehosteten Servern betrieben. In diesem Fall hat Famedly keinerlei Zugriff auf Ihre dort gespeicherten personenbezogenen Daten. Ausnahmen bilden die nachfolgend beschriebenen Verarbeitungen, insbesondere das „globale Nutzerverzeichnis“. Die datenschutzrechtlichen Verpflichtungen von Famedly sowie der Gesundheitseinrichtungen werden gesondert vertraglich nach den gesetzlichen Vorschriften festgelegt.
Für den Fall, dass die Gesundheitseinrichtung keine eigenen Server bereitstellt, sowie für das globale Nutzerverzeichnis werden die Server von Famedly bereitgestellt. Hierzu werden die Dienste der Hetzner Online GmbH, Industriestr. 25, 91710 Gunzenhausen, in Anspruch genommen. Dieser Dienstleister unterliegt ebenfalls den strengen Datenschutzanforderungen von Famedly, ferner wurde ein Vertrag zu Auftragsverarbeitung abgeschlossen.

3.4 Erstellung eines Nutzeraccounts (Registrierung) und Anmeldung

Sofern Ihre Institution keinen eigengehosteten Server für Famedly betreibt, erheben und verarbeiten wir personenbezogene Daten für die Nutzerregistrierung.
Die Verarbeitung der bei der Registrierung eingegebenen Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer uns freiwillig gegebenen Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).
Sie können eine von Ihnen erteilte Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns ([email protected]). Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt. Mit dem Widerruf ist die Famedly App für Sie nicht mehr funktionsfähig, da das Angebot nur
für die Dauer der vorstehend erteilten Einwilligungserklärungen funktioniert.
Auch nach einem Widerruf verwendet die Famedly GmbH anonymisiert von Ihnen gebildete Daten, d.h. solche Daten, die zu keinem Zeitpunkt einen unmittelbaren oder mittelbaren
Rückschluss auf Ihre Person zulassen, zeitlich unbegrenzt für eigene Zwecke weiter.
Wenn Sie einen Nutzeraccount erstellen oder sich anmelden, verwenden wir Ihre Zugangsdaten (Vor- und Nachname (Benutzername) und Passwort), um Ihnen den Zugang zu Ihrem Nutzeraccount zu gewähren und diesen zu verwalten („Pflichtangaben“). Pflichtangaben sind als solche gekennzeichnet und für den Abschluss des Nutzungsvertrages erforderlich. Wenn Sie diese Daten nicht angeben, können Sie keinen Nutzeraccount erstellen.
Darüber hinaus können Sie folgende freiwillige Angaben im Rahmen der Registrierung machen:

  • E-Mail-Adresse
  • Profilfoto

Des Weiteren werden folgende Daten bei Verwendung der App erhoben und auf dem Server Ihrer Einrichtung, nicht jedoch von der Famedly GmbH, verarbeitet:

  • Datum Ihrer Registrierung
  • Datum Ihres letzten Logins

Der Umfang der Famedly App erfassten Daten hängt von Ihrer Registrierung und Nutzung unserer Produkte ab. Wir verarbeiten nur jene Nutzerdaten, die Sie gegenüber der Famedly App aktiv und freiwillig angeben. Die Eingabe abgefragter Nutzerdaten ist allerdings Voraussetzung für die umfassende Nutzung unserer Produkte. Wenn Sie optionale Daten nicht eingeben, ist die davon abhängige Funktionalität unserer Produkte entsprechend eingeschränkt.
Diese Datenverarbeitung ist dadurch gerechtfertigt, dass (1) die Verarbeitung für die Erfüllung des Vertrags zwischen Ihnen als Betroffener und uns gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Nutzung der App erforderlich ist, oder (2) wir ein berechtigtes Interesse daran haben, die Funktionsfähigkeit und den fehlerfreien Betrieb der App zu gewährleisten, das hier Ihre Rechte und Interessen am Schutz Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO überwiegt.

4. Nutzung der App

Im Rahmen der App können Sie diverse Informationen, Aufgaben und Aktivitäten eingeben, verwalten und bearbeiten. Diese Informationen umfassen insbesondere Daten über Ihre Tätigkeit in der Gesundheitseinrichtung, die den Famedly-Server verwaltet, auf welchem Ihr Account gehostet wird. Im Speziellen handelt es sich dabei um die folgenden Informationen:

  • Ihre Nutzerinformationen: Der Administrator Ihrer Einrichtung legt Ihren Nutzerzugang unter Angabe Ihres vollständigen Namens und optional Ihrer E-Mail-Adresse an. Darüber hinaus können Sie auch andere Informationen zu Ihrem Nutzerzugang hinzufügen (insbesondere ein Profilbild).
  • Ihre Nachrichten: Sämtliche Textnachrichten, Bilddateien, Dokumente oder Sprachnachrichten, die Sie in die App eingeben oder von anderen Nutzern erhalten wird zwecks Zustellung zu Ihrem Kommunikationspartner Ende-zu-Ende-verschlüsselt auf den Server Ihrer und ggf. der empfangenden Einrichtung gespeichert. Ein Zugriff auf diese Informationen ist somit weder Famedly noch etwaigen Dritten möglich.

Zusätzlich dazu können Sie optional weitere Daten mit Famedly teilen:

  • Nutzungs- und Absturzdaten: Mit Ihrer Einwilligung erheben wir pseudonymisierte Nutzungsinformationen. Die Einwilligung können Sie in den Einstellungen der App erteilen. Weitere Informationen entnehmen Sie Punkt 8 (Analyse-Tools) der Datenschutzerklärung.
  • Zentrales Nutzerverzeichnis: Aufgrund des dezentralen Charakters der Famedly Architektur ist eine Kontaktaufnahme mit Nutzern anderer Server ohne direkten, persönlichen Kontakt nur möglich, wenn beide Nutzer im „globalen Nutzerverzeichnis“ eingetragen sind. Diese Funktion ist standardmäßig aktiviert, Sie können sie jedoch jederzeit in der App unter “Mehr” und dort unter der Schaltfläche “Benutzersuche” deaktivieren.

Die App erfordert darüber hinaus folgende Berechtigungen:

  • Internetzugriff: Dieser wird benötigt, um Nachrichten und Anfragen zu übermitteln sowie ggf. Ihre Eingaben auf unseren Servern zu speichern.
  • Kamerazugriff: Dieser wird benötigt, damit Sie ein Profilfoto von sich aufnehmen und speichern, Fotos zum Versand aufnehmen sowie Video-Telefonie durchführen können.
  • Mikrofonzugriff: Dieser wird benötigt, damit Sie Sprachnachrichten aufnehmen und speichern, sowie Video-Telefonie durchführen können.
  • Push-Notifications: Dieser wird benötigt, um Ihnen zielgerichtete Push-Nachrichten für eingehende Nachrichten/Anfragen senden zu können.
  • Gerätespeicher: Dieser wird benötigt, wenn Daten mit anderen NutzerInnen ausgetauscht werden sollen.
  • Bluetooth-Zugriff: Dieser wird benötigt, um Bluetooth-Headsets oder Kopfhörer verwenden zu können.
  • Biometrische Zugangsdaten (z.B. FaceID) für App-Lock

Die Berechtigungen zum Zugriff auf die oben genannten Funktionen werden spätestens bei der ersten Nutzung auf dem Gerät explizit angefragt und können bestätigt oder abgelehnt werden.
Eine erteilte Berechtigung kann in den Einstellungen des Gerätes im Normalfall jederzeit rückgängig gemacht werden (dies ist allerdings von dem Gerät und dem Betriebssystem abhängig, worauf wir keinen Einfluss haben.
Berechtigungen, die nicht erteilt worden sind, schränken die Nutzung von den Apps ein. Alle von der Berechtigung nicht betroffenen Funktionen sind dann aber weiter nutzbar.
Die Verarbeitung und Verwendung von Nutzungsdaten erfolgen zur Bereitstellung des Dienstes. Diese Datenverarbeitung ist dadurch gerechtfertigt, dass die Verarbeitung für die Erfüllung des Vertrags zwischen Ihnen als Betroffener und uns gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Nutzung der App erforderlich ist. Sollten Sie uns Ihre Einwilligung für die einzelnen Berechtigungen erteilt haben, beruht die Verarbeitung auf dieser nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

5. Versand von Nachrichten/Push-Benachrichtigungen

Famedly nutzt den Firebase Cloud Messaging-Dienst für Push-Benachrichtigungen auf Android und iOS. Dies geschieht in den folgenden Schritten:
Der Matrix-Server sendet die Push-Benachrichtigung an das Famedly Push Gateway.
Das Famedly Push Gateway leitet die Nachricht in einem anderen Format an den Firebase Cloud Messaging-Dienst weiter. Dieser wartet bis das Gerät des Benutzers wieder online ist.
Das Gerät empfängt die Push-Nachricht von dem Firebase Cloud Messaging-Dienst und zeigt sie als Benachrichtigung an.
Der Quellcode des Push-Gateways kann hier eingesehen werden.
Als Format für die Push-Benachrichtigung wird event_id_only verwendet. Eine typische Push-Benachrichtigung enthält also nur:

  • Ereignis-ID
  • Raum-ID
  • Anzahl ungelesene Nachrichten
  • Informationen über das Gerät, das die Nachricht erhalten soll

Eine tatsächliche Übertragung der Nachrichten und ihrer Inhalte auf das Mobilgerät findet nicht statt.

6. Kontaktformular und Kontaktaufnahme per E-Mail

Wenn Sie uns per Kontaktformular oder E-Mail Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular bzw. Ihrer E-Mail inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir in keinem Fall ohne Ihre Einwilligung weiter. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO sowie ggf. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage auf den Abschluss eines Vertrages abzielt. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung der Anfrage gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

7. Zweckänderungen

Verarbeitungen Ihrer personenbezogenen Daten zu anderen als den beschriebenen Zwecken erfolgen nur, soweit eine Rechtsvorschrift dies erlaubt oder Sie in den geänderten Zweck der Datenverarbeitung eingewilligt haben. Im Falle einer Weiterverarbeitung zu anderen Zwecken als denen, für den die Daten ursprünglich erhoben worden sind, informieren wir Sie vor der Weiterverarbeitung über diese anderen Zwecke und stellen Ihnen sämtliche weitere hierfür maßgeblichen Informationen zur Verfügung.

8. Zeitraum der Datenspeicherung

Wir löschen oder anonymisieren Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die Zwecke, für die wir sie nach den vorstehenden Ziffern erhoben oder verwendet haben, nicht mehr erforderlich sind. In der Regel speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer des Nutzungs- bzw. des Vertragsverhältnisses über die App zzgl. eines Zeitraumes von [7] Tagen, während welchem wir nach der Löschung Sicherungskopien aufbewahren, soweit diese Daten nicht für die strafrechtliche Verfolgung oder zur Sicherung, Geltendmachung oder Durchsetzung von Rechtsansprüchen länger benötigt werden.
Spezifische Angaben in dieser Datenschutzerklärung oder rechtliche Vorgaben zur Aufbewahrung und Löschung personenbezogener Daten, insbesondere solcher, die wir aus steuerrechtlichen Gründen aufbewahren müssen, bleiben unberührt.

9. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Wir erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten nur, soweit sie für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Rechtsverhältnisses erforderlich sind (Bestandsdaten). Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet. Personenbezogene Daten über die Inanspruchnahme unserer Internetseiten (Nutzungsdaten) erheben, verarbeiten und nutzen wir nur, soweit dies erforderlich ist, um dem Nutzer die Inanspruchnahme des Dienstes zu ermöglichen oder abzurechnen.
Die erhobenen Kundendaten werden nach Abschluss des Auftrags oder Beendigung der Geschäftsbeziehung gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

10. Analyse-Tools

Zur Analyse unserer App und der angebotenen Funktionen erheben wir bestimmte Analysedaten zur App-Nutzung und Fehlerberichten.
Beides geschieht jedoch nur mit Ihrer Einwilligung. Hierzu verwenden wir die folgenden Anbieter:

Matomo

Mit Ihrer Einwilligung sammeln und speichern wir in dieser App unter Einsatz der Webanalysedienst-Software Matomo (www.matomo.org), einem Dienst des Anbieters InnoCraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington, Neuseeland, („Matomo“) zur statistischen Analyse des Nutzerverhaltens zu Optimierungs- und Marketingzwecken Daten. Aus diesen Daten können zum selben Zweck pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und ausgewertet werden. Hierzu können Cookies eingesetzt werden. Die mit der Matomo-Technologie erhobenen Daten werden nur auf unseren Servern verarbeitet, eine Übermittlung an Matomo oder Dritte erfolgt nicht.
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Eine Löschung der Daten auf Nutzer- und Ereignisebene, die mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) und Werbe-IDs (z. B. DoubleClick-Cookies, Android-Werbe-ID, IDFA [Apple-Kennung für Werbetreibende]) verknüpft sind erfolgt spätestens nach 24 Monaten.
Die durch das Cookie erzeugten Informationen im pseudonymen Nutzerprofil werden nicht dazu benutzt, den Nutzer dieser App persönlich zu identifizieren und nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt. Wenn Sie mit der Speicherung und Auswertung dieser Daten aus Ihrem Besuch nicht einverstanden sind, dann können Sie die Einwilligung in die Speicherung und Nutzung nachfolgend in den Einstellungen jederzeit widerrufen.

Sentry

Mit Ihrer Einwilligung verwenden wir den Dienst Sentry (Sentry, 1501 Mariposa St #408, San Francisco, CA 94107, USA), um die technische Stabilität unseres Dienstes durch Überwachung der Systemstabilität und Ermittlung von Codefehlern zu verbessern. Dies stützt sich daher auf Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sentry dient allein diesen Zielen und wertet keine Daten zu Werbezwecken aus. Die Daten der Nutzer, wie z.B. Angaben zum Gerät oder Fehlerzeitpunkt werden anonym erhoben und nicht personenbezogen genutzt sowie anschließend gelöscht. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit in den Einstellungen widerrufen.
Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Sentry: https://sentry.io/privacy/.

11. Ihre Rechte als Betroffener

Famedly ist in der Regel nicht verantwortlich i.S.d. DSGVO für alle Datenverarbeitungen, da Institutionen die App auf eigenen Servern hosten. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren lokalen IT-Administrator oder Datenschutzbeauftragten.

Auskunftsrecht

Sie haben das Recht, von uns jederzeit auf Antrag eine Auskunft über die von uns verarbeiteten, Sie betreffenden personenbezogenen Daten im Umfang des Art. 15 DSGVO zu erhalten. Hierzu können Sie einen Antrag postalisch oder per E-Mail an die unten angegebene Adresse stellen.

Recht zur Berichtigung unrichtiger Daten

Sie haben das Recht, von uns die unverzügliche Berichtigung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern diese unrichtig sein sollten.

Recht auf Löschung

Sie haben das Recht, unter den in Art. 17 DSGVO beschriebenen Voraussetzungen von uns die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Diese Voraussetzungen sehen insbesondere ein Löschungsrecht vor, wenn die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind, sowie in Fällen der unrechtmäßigen Verarbeitung, des Vorliegens eines Widerspruchs oder des Bestehens einer Löschungspflicht nach Unionsrecht oder dem Recht des Mitgliedstaates, dem wir unterliegen. Zum Zeitraum der Datenspeicherung siehe im Übrigen Ziffer 5 dieser Datenschutzerklärung.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO zu verlangen. Dieses Recht besteht insbesondere, wenn die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zwischen dem Nutzer und uns umstritten ist, für die Dauer, welche die Überprüfung der Richtigkeit erfordert, sowie im Fall, dass der Nutzer bei einem bestehenden Recht auf Löschung anstelle der Löschung eine eingeschränkte Verarbeitung verlangt; ferner für den Fall, dass die Daten für die von uns verfolgten Zwecke nicht länger erforderlich sind, der Nutzer sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt sowie, wenn die erfolgreiche Ausübung eines Widerspruchs zwischen uns und dem Nutzer noch umstritten ist.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, von uns die personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen, maschinenlesbaren Format nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten.

12. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die u.a. aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch nach Art. 21 DSGVO einzulegen. Wir werden die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einstellen, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihren Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

13. Beschwerderecht

Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

14. Automatische Entscheidungsfindung/Profiling

Die Famedly GmbH führt keine automatische Entscheidungsfindung oder sogenanntes Profiling durch.

15. Änderungen und Aktualisierungen dieser Datenschutzrichtlinie

Wir können unsere Datenschutzbestimmungen bei Bedarf aktualisieren. Die letzte Änderung ist anhand des Datums unter der Überschrift auf Seite 1 ersichtlich.

Fassung vom 26.04.2021


Für eine optimale Nutzererfahrung verwenden wir Cookies.

Für eine optimale Nutzererfahrung verwenden wir Cookies.